Digitales Publizieren mit Indesign

E – Books, online Magazine, ePaper erstellen und interaktive PDF – Dateien sind der absolute Renner geworden. Heutzutage hat mittlerweile fast jeder ein handliches Gerät, um unterwegs praktisch und bequem im Internet zu surfen oder ist mit einem E -Reader ausgestattet. Auf dem Weg zur Arbeit in der S – Bahn wird schnell die aktuelle Tageszeitung gecheckt, Mails gelesen oder gar noch einmal schnell das angefangene Kapitel im E – Book zu Ende gelesen.

Mediendesigner, Verlagsdienstleister und Webdesigner haben das Programm InDesign schon lange im Repertoire und nutzen es zur effektiven und individuellen Gestaltung der Texte, Grafiken und interaktiven Elementen. Digitales publizieren InDesign ist die optimale Lösung.
Was InDesign alles neu kann auf dem iPad oder Tablet, erkläre ich dir im Folgenden.Digitales Publizieren InDesign – Was genau ist bei InDesign neu und welche Vorteile bringt es?
 
InDesign ist für dich das perfekte Werkzeug, wenn du deine PDF Dateien oder Flashs, E – Books oder online Magazine elektronischen publizieren möchtest. Hier werden deine Dateien in Szene gesetzt und die Handhabung ist relativ simpel, wenn du dich mit Zeit und Ruhe dem Programm widmest.Mittlerweile verfügt das Programm auch über Creative Cloud Libraries. Dort hast du direkten Zugriff auf deine Design Elemente wie Schriften, Farben, Pinsel, Grafiken und so weiter. Ebenfalls dazu gehören Elemente, die du mit der Kreativ – App COLOR CC erstellt hast. Die Bibliotheken werden über die Creative Cloud synchronisiert und so hast du immer deine wichtigen Designs, wie Textrahmen oder Objektgruppen, zur Verfügung, um digitales Publizieren Indesign einfach zu gestalten.
Die Funktionen in der Ebenenzuordnung wurden auch verbessert, so dass du Objekte, die sich auf verschiedenen Ebenen befinden, nun gruppieren und bearbeiten oder skalieren kannst. Solltest du die Gruppierungen wieder aufheben, platziert das Programm alle Elemente wieder an den ursprünglichen Ort. Vorher wurden die Elemente auf der zuletzt verwendeten Ebene behalten, was einem manchmal die Arbeit schwer gemacht hat mit InDesign, da man die verschiedenen Elemente wieder manuell an den alten Ort versetzen musste. Die neuen und vereinfachten Tools machen digitales Publizieren InDesign wesentlich komfortabler.
Ebenfalls neu ist im Bedienfeld ‚Seiten‘ die Druckoptionen. So kannst du mit wenigen Klicks die aktive Seite des Dokumentes ausdrucken, ohne lange nach der richtigen Seitenzahl zu suchen oder eingeben zu müssen.Vor dem Update war dies nicht möglich.
 
Vorteile von InDesign

Digitales Publizieren InDesign kannst du effektiv und individuell anwenden. Je nachdem was du gerne veröffentlichen und vermarkten möchtest, es wird dir eine große Hilfe sein, dein Layout perfekt in Szene zu setzen. Die Bedienfelder sind einfach gehalten und auch als Laie solltest du mit etwas Übung schnell die Tricks, Kniffs und Elemente deiner perfekten Formatierung deines Dokumentes heraus haben. Interaktive PDF Dateien kannst du mit einer Effektreichen 360 Grad Skalierung versehen oder ganz einfach Grafiken einfügen. Die gängigen Dokument – Formate wie HTML, ePub, SWF, Kindle und interaktive Magazin – Apps werden Tablet- und E – Book- optimiert erstellt, um optimal digitales Publizieren InDesign zu gewährleisten. Schließlich soll dein Layout immer gut aussehen, ob es nun im Hoch- oder Querformat ist.

Mein Fazit

Ich kann es nur jedem Texter, Web- oder Mediendesigner oder in der Verlagsbranche Tätigen empfehlen, der publizieren möchte. Ob nun Imagebroschüren oder gar komplette Apps von Magazinen werden mit InDesign optimiert und richtig formatiert, so dass das Design und der Aufbau im wechselnden Format eines Tablets oder Smartphones erhalten bleibt. Viele nützliche Funktionen, wie interaktive PDF Dateien, bieten dem Anwender einige Features für ein individuelles Layout und erleichtern ungemein das digitale Publizieren InDesign.
Allerdings sollte man sich ernsthaft mit dem umfangreichen Programm auseinandersetzen, um alle Features sinnvoll und angepasst nutzen zu können.

Leave a Reply